Starkes Wachstum und gute Resultate im Geschäftsjahr 2021

 Starkes Wachstum und gute Resultate im Geschäftsjahr 2021

Ad-hoc Mitteilung gemäss Art. 53 KR

Starkes Wachstum und gute Resultate im Geschäftsjahr 2021

  • Bystronic erzielt hohes organisches Wachstum und steigert alle Kennzahlen deutlich
  • Fortschritte in allen Bereichen der Strategie 2025
  • Aktionäre erhalten Teil der Überschussliquidität aus der erfolgreichen Transformation mit einer Dividende von CHF 60
  • Umsatzwachstum von 10-12% und EBIT-Marge zwischen 8-9% für 2022 erwartet
Kennzahlen fortgeführter Geschäftsbereich
Mio. CHF
2021 2020 in % in % k.W.1
Auftragseingang 1'175.5 777.4 51.2 51.3
Nettoumsatz 939.3 801.3 17.2 16.6
Betriebsergebnis (EBIT) 70.1 42.0 67.0 -
in % Nettoumsatz 7.5 5.2 -  
Jahresergebnis 56.8 28.5 99.2 -
Ergebnis je Namenaktie A in CHF 27.08 12.89 110.1 -
Betrieblicher Free Cashflow 64.8 49.1 32.0 -
RONOA 2 in % 25.5 11.7 - -
Dividende je Namenaktie A in CHF 60.0 60.0 - -
Anzahl Mitarbeitende per Stichtag 3'543 3'074 15.3 -

1 zu konstanten Wechselkursen
2 Rendite auf den durchschnittlichen Nettoaktiven

Zürich, 15. März 2022 - Bystronic erzielte im ersten Geschäftsjahr als eigenständiges Unternehmen sehr gute Resultate und steigerte alle Kennzahlen deutlich. Dabei profitierte die Gruppe nicht nur vom Aufschwung in einer Vielzahl von Industrien, sondern auch vom Ausbau des innovativen Portfolios mit verstärktem Fokus auf Systeme, Servicedienstleistungen und Software. Die Nachfrage stieg in allen Regionen und Produktkategorien zweistellig. Insgesamt wuchs der Auftragseingang um 51.2% auf CHF 1.2 Mia. und der Nettoumsatz um 17.2% auf CHF 939.3 Mio. (organisch +16.6%, Wechselkurseffekte +0.6%).

Bystronic baute das Servicegeschäft weiter aus und steigerte die Umsätze um 30% auf CHF 205.4 Mio. (22% des Gesamtumsatzes). Dank des neuen, modularen Angebots verkaufte Bystronic im Jahr 2021 über 90% der Neumaschinen im Gold- und Silbersegment mit einem Servicevertrag. Im Bereich Software übernahm Bystronic im April 2021 den Spezialisten Kurago, mit welchem seit 2019 bereits eine enge Innovationspartnerschaft bestand. Im Rahmen von Tests ist die Smart Factory Software Suite bereits bei mehreren Kunden im Einsatz und Bystronic lanciert die Lösungen im Jahr 2022 am Markt.

Der operative Betriebsgewinn (EBIT) stieg im Berichtsjahr um 67.0% auf CHF 70.1 Mio. In der zweiten Jahreshälfte verschärfte sich die Situation an den Beschaffungsmärkten deutlich. Dies führte zu pandemiebedingt höheren Kosten in der Lieferkette, insbesondere für verschiedene Komponenten und beim Transport. Dank der in den vergangenen Jahren strategisch eingeleiteten stark regionalen Positionierung konnte Bystronic die Auslieferungen und Installationen bei Kunden trotzdem erfolgreich sicherstellen. Im Rahmen von Neubeurteilungen hat Bystronic zudem Rückstellungen in Höhe von CHF 6 Mio. gebildet. Insgesamt stieg die EBIT-Marge von 5.2% auf 7.5%. Ohne die Einmaleffekte aus den Rückstellungen lag der EBIT bei CHF 76.1 Mio. (adjustierte EBIT-Marge: 8.1%). Das Jahresergebnis verdoppelte sich auf CHF 56.8 Mio.

Dank des Asset-Light-Geschäftsmodells steigerte Bystronic den betrieblichen Free Cashflow um 32.0% auf CHF 64.8 Mio. und der RONOA verbesserte sich auf 25.5%. Hohe Anzahlungen von Kunden aus dem starken Auftragseingang kompensierten dabei den Lageraufbau aufgrund der herausfordernden Situation an den Beschaffungsmärkten deutlich.

Alex Waser, CEO von Bystronic, sagt: «Meine Anerkennung für das sehr erfolgreiche Geschäftsjahr 2021 gilt unseren über 3'500 Mitarbeitenden. Dank ihrem ausserordentlichen Einsatz erzielten wir ein starkes Umsatz- und Gewinnwachstum und etablierten uns gleichzeitig als eigenständiges Unternehmen. Auf dieser Grundlage werden wir aufbauen und sind zuversichtlich, auch im Jahr 2022 weiter profitabel zu wachsen.»

Dividende
Der Verwaltungsrat beantragt der Generalversammlung vom 26. April 2022 die Ausschüttung einer Dividende von insgesamt CHF 124.2 Mio. Damit sollen Aktionärinnen und Aktionäre einen Teil der bestehenden Überschussliquidität erhalten. Der Antrag berücksichtigt neben dem erfolgreichen Abschluss der Transformation auch den zukünftigen Kapitalbedarf von Bystronic. Vorbehältlich der Zustimmung der Generalversammlung kommen damit CHF 60.00 für die Namenaktie A und CHF 12.00 für die Namenaktie B zur Auszahlung. Auch nach der für das Geschäftsjahr 2021 geplanten Dividende verfügt Bystronic weiterhin über eine solide Nettoliquidität von CHF 370 Mio. bei einer Eigenkapitalquote von 62%. Damit ist die Gruppe gut positioniert, weiter organisch und akquisitorisch zu wachsen. In Zukunft plant Bystronic im Rahmen der Dividendenpolitik jeweils zwischen einem Drittel und der Hälfte des Konzerngewinns als Dividenden auszuschütten.

Ausblick
Die Situation an den Beschaffungsmärkten und für Transportkapazitäten ist weiterhin sehr angespannt. Das bedeutet für Bystronic vor allem Herausforderungen im Einkauf, längere Fristen für Auslieferungen sowie entsprechend höhere Kosten in der Produktion, welche nur mit einer zeitlichen Verzögerung an Kunden weitergegeben werden können - insbesondere unter Berücksichtigung des hohen Auftragsbestands. Unter der Annahme, dass sich die Lage an den Beschaffungsmärkten im Jahresverlauf normalisiert, erwartet Bystronic für 2022 ein Umsatzwachstum von 10 bis 12% sowie eine EBIT-Marge zwischen 8 und 9%. Mögliche Auswirkungen des Kriegs in der Ukraine auf die Weltwirtschaft und den Geschäftsgang kann Bystronic zum jetzigen Zeitpunkt nicht abschätzen. Bis 2025 strebt Bystronic unverändert ein jährliches organisches Umsatzwachstum von mehr als 5%, eine EBIT-Marge über 12% sowie einen RONOA über 25% an.

Konferenz
CEO Alex Waser und CFO Beat Neukom präsentieren die Ergebnisse heute 15. März 2022 um
10.30 Uhr MEZ im Rahmen einer Telefonkonferenz und eines Video Webcasts in englischer Sprache. Der Webcast ist hier verfügbar oder unter «Präsentationen» auf unserer Webseite: https://ir.bystronic.com/de/berichte.php

Für die Einwahl zur Telefonkonferenz:
Switzerland / Europe: +41 (0) 58 310 50 00
United Kingdom: +44 (0) 207 107 06 13
United States: +1 (1) 631 570 56 13

Appendix
Der vollständige Geschäftsbericht 2021 steht auf unserer Webseite zum Download zur Verfügung: https://ir.bystronic.com/de/berichte.php

Kennzahlen Bystronic Nicht-fortgeführte
Geschäftsbereiche
Total Konzern
Mio. CHF 2021 2020 2021 2020 2021 2020
Nettoumsatz 939.3 801.3 183.6 482.3 1'122.9 1'283.5
Betriebsergebnis (EBIT) 70.1 42.0 -88.8 37.7 -18.7 79.7
Jahresergebnis 56.8 28.5 -84.6 38.4 -27.8 66.9
Ergebnis je Namenaktie A 27.08 12.89 -40.89 18.57 -13.81 31.46

 

Für Fragen:
Investor Relations

Patrizia Meier
Mobile +41 79 637 46 33
patrizia.meier@bystronic.com

Media Relations
Michael Präger
Mobile +41 79 870 01 43
michael.praeger@bystronic.com

Über Bystronic
Bystronic (SIX: BYS) ist ein weltweit führendes Technologieunternehmen im Bereich der Blechbearbeitung. Im Fokus steht die Automation des gesamten Material- und Datenflusses der Prozesskette Schneiden und Biegen. Die intelligente Vernetzung der Laserschneidsysteme und Abkantpressen mit innovativen Automations-, Software- und Servicelösungen ist der Schlüssel zur umfassenden Digitalisierung der Blechindustrie. Der operative Hauptsitz von Bystronic liegt in Niederönz, Schweiz. Weitere Entwicklungs- und Produktionsstandorte befinden sich in Sulgen (Schweiz), Gotha (Deutschland), Cazzago San Martino und San Giuliano Milanese (Italien), Tianjin und Shenzhen (China) sowie Hoffman Estates (USA). In über 30 Ländern sind wir mit eigenen Verkaufs- und Servicegesellschaften aktiv und in zahlreichen weiteren Ländern mit Agenten vertreten.

Haftungsausschluss
Die Pressemitteilung wird in Englisch und Deutsch veröffentlicht. Sollte die deutsche Übersetzung vom englischen Original abweichen, so gilt der Wortlaut der deutschen Version.

Diese Mitteilung enthält zukunftsgerichtete Aussagen, welche Unsicherheiten und Risiken unterliegen. Die tatsächlichen zukünftigen Ergebnisse können wesentlich von den in diesen Aussagen dargestellten oder implizierten Ergebnissen abweichen. Diese Ungewissheiten und Risiken hängen u.a. mit Faktoren zusammen, die nicht durch Bystronic beeinflusst oder genau vorausgesagt werden können, wie insbesondere zukünftige Marktbedingungen, Währungsschwankungen oder das Verhalten anderer Marktteilnehmer, Lieferanten und Transportunternehmen, sowie mögliche Auswirkungen aufgrund des Kriegs in der Ukraine und damit zusammenhängende Sanktionen. Leser werden darauf hingewiesen, kein übermässiges Vertrauen in zukunftsgerichtete Aussagen zu setzen, da sich diese nur auf das Datum dieser Mitteilung beziehen. Bystronic lehnt jegliche Absicht oder Verpflichtung ab, zukunftsgerichtete Aussagen zu aktualisieren oder zu überarbeiten, sei es aufgrund neuer Informationen, zukünftiger Ereignisse oder sonstiger Faktoren.


Zusatzmaterial zur Meldung:


Datei: Starkes Wachstum und gute Resultate im Geschäftsjahr 2021

show this

Cookie-Einstellungen

Bystronic verwendet „erforderliche Cookies“, um den Betrieb der Website zu gewährleisten, „Präferenz-Cookies“, um Ihr Website-Erlebnis zu optimieren, und „Marketing und Analyse-Cookies“, die von Dritten verwendet werden, um Marketingmassnahmen z. B. auf sozialen Medien zu personalisieren.
Sie können Ihre Cookie-Einstellungen jederzeit ändern, indem Sie auf jeder Seite unten auf den Link „Cookie-Einstellungen“ klicken. Weitere Informationen zu Cookies finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie.